FG Prolog mit dem Verbundprojekt Pro-DigiLog zu Besuch in Haldensleben

Anfang August war die Forschungsgruppe Prolog im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts Pro-DigiLog zu Besuch beim Automobilzulieferer IFA in Haldensleben.


Das Pilotunternehmen IFA gab den Projektpartnern im Verbundprojekt „Gesundheitsförderliche Arbeitsgestaltung für digitalisierte Dispositions- und Dokumentationsaufgaben in der Logistik“ die Möglichkeit, sich die Produktion und die Arbeitsgestaltung vor Ort anzusehen. Die Forschungsgruppe Prolog konnte sich somit einen ersten Eindruck des Unternehmens verschaffen, der für eine empirische Untersuchung bei den Beschäftigten des Unternehmens zum Thema „Auswirkungen der Digitalisierung auf gute Arbeit“ hilfreich sein wird. Langfristiges Ziel des Verbundprojektes Pro-DigiLog ist es, herauszufinden wie durch digitalisierten Technikeinsatz die Wettbewerbsfähigkeit erhöht und gleichzeitig die Arbeit der Beschäftigten durch Einsatz dieser Technik gesundheitsförderlich gestaltet werden kann.

Link zur Projektseite

Twitter Google Bookmarks Facebook

Hans Uske | Mon Aug 21 10:24:23 2017
Zurück zur Übersicht