Forschungsgruppe B&C erstellt Arbeitgeberbefragung für das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein

Im Auftrag des Kompetenzzentrums Frau und Beruf Niederrhein erstellt ein Team des RISP eine Befragung von Arbeitgebern der Gesundheitsbranche am Niederrhein. Thema der Befragung ist der Bedarf und die Rekrutierung von Fachkräften, insbesondere in den Unternehmen des Bereiches Pflege und Versorgung am Niederrhein. Ferner soll festgestellt werden, inwieweit betriebliche Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf zur Personalbindung umgesetzt werden oder in Planung sind. Ziel ist es somit, die Wahrnehmung von Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern der Region für das Potential von Frauen als Fachkräfte zu schärfen und ihnen konkrete Maßnahmen und Instrumente zur Optimierung betrieblicher Rahmenbedingungen zur Attraktivitätssteigerung für weibliche Arbeitskräfte bereitzustellen.
Im Vorfeld der Befragung der Arbeitgeber wurden ausgesuchte Experten und Expertinnen der Gesundheitsbranche am Niederrhein interviewt, um konkrete Hinweise auf Fragestellungen zu bekommen. Die Onlinebefragung ist mittlerweile abgeschlossen und die Auswertung der Daten erfolgt aktuell.


Laufzeit:
Februar 2014 bis Februar 2015

Projektbearbeitung

Projektmitarbeiter/innen



Dr. Ute Pascher-Kirsch

E-Mail: ute.pascher-kirsch@uni-duisburg-essen.de
Tel: +49 (0)203 36303-32


Auftraggeber

Competentia