Der Kreis Recklinghausen wird Optionskommune – und will sich interkulturell öffnen (Option-Kultur)

Die Forschungsgruppe Prolog ist einer von fünf Partnern, die bis 2014 im Kreis Recklinghausen das XENOS-Projekt „Option-Kultur“ durchführen werden. Das vom Kreis Recklinghausen beantragte und vom BMAS und der EU geförderte Projekt hat zum Ziel, die interkulturelle Öffnung der Verwaltung im Kreis Recklinghausen in den Städten des Kreises und insbesondere im Jobcenter voranzubringen. Das Projekt ist eingebettet in die Umstellung der Organisation sozialer Leistungen im Kreis Recklinghausen (Der Kreis ist Optionskommune geworden.)


Laufzeit:
Januar 2012 bis Dezember 2014

Links

Projektbearbeitung

Projektleitung



Dr. Ute Pascher-Kirsch

E-Mail: ute.pascher-kirsch@uni-duisburg-essen.de
Tel: +49 (0)203 36303-32

Dr. Hans Uske

E-Mail: hans.uske@uni-duisburg-essen.de
Tel: +49 (0)203 36303-31


Projektmitarbeiter/innen



M.A. Ursula Kreft

E-Mail: ursula.kreft@uni-duisburg-essen.de
Tel: +49 (0)203 39342959

Alexandra Schmitz

E-Mail: alexandra.schmitz@risp-duisburg.de
Tel: +49 (0)203 3630330

Monika Schneider-Borgetto

E-Mail: monika.borgetto@uni-due.de
Tel: +49 (0)203 28099-0

Elke Stolpe

E-Mail: elke.stolpe@uni-duisburg-essen.de
Tel: +49 (0)203 3630330

Dipl. Verwaltungswissenschaftlerin Gabriele Thiesbrummel

E-Mail: gabriele.thiesbrummel@uni-duisburg-essen.de
Tel: +49 (0)203 36303-30


Auftraggeber

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)Europäische Union

Ausgewählte Publikationen


  • Ursula Kreft: Die Kommunalverwaltung aus dem Blickwinkel der Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund, in: Interkulturelle Öffnung der Verwaltung - Konzepte - Probleme - Beispiele. Duisburg / Köln / Kreis Recklinghausen / Lünen / Mainz: Oppenberg Druck + Verlag GmbH, Duisburg, 2014. - | Download
  • Sabine Fischer & Hans Uske: Lotsinnen und Lotsen in den Häusern der Sozialen Leistungen - eine soziale Innovation und ihre Bedeutung für die interkulturelle Öffnung der Verwaltung, in: Interkulturelle Öffnung der Verwaltung - Konzepte - Probleme - Beispiele. Duisburg / Köln / Kreis Recklinghausen / Lünen / Mainz: Oppenberg Druck + Verlag GmbH, Duisburg, 2014. - | Download
  • Ute Pascher-Kirsch / Hans Uske: Nachhaltigkeit, Transfer, Innovation - Wie drittmittelfinanzierte Projekte paradoxe Ansprüche bewältigen und realistische Strategien finden, in: Interkulturelle Öffnung der Verwaltung - Konzepte - Probleme - Beispiele. Duisburg / Köln / Kreis Recklinghausen / Lünen / Mainz: Oppenberg Druck + Verlag GmbH, Duisburg, 2014. - | Download
  • Ute Pascher-Kirsch: Bedarfe erkannt - Strategien in der Entwicklung. Zum Status quo der Interkulturellen Öffnung deutscher Landkreise, in: Interkulturelle Öffnung der Verwaltung - Konzepte - Probleme - Beispiele. Duisburg / Köln / Kreis Recklinghausen / Lünen / Mainz: Oppenberg Druck + Verlag GmbH, Duisburg, 2014. - | Download
  • Uske, Hans / Scheitza, Alexander / Düring-Hesse, Suse / Fischer, Sabine: Interkulturelle Öffnung der Verwaltung. Konzepte Probleme Beispiele. Duisburg: Oppenberg Druck + Verlag GmbH, 2014. - 190| Download| mehr...