Evaluierung des Kidstreffs in Herne

Der Kidstreff in Herne ist eine pädagogische Betreuungseinrichtung für Kinder, die eine Beaufsichtigung der Hausaufgaben, Kultur- und Freizeitaktivitäten, sowie ein warmes Mittagessen anbietet. Die Betreuungsleistungen werden von einem Team aus pädagogischen Fachkräften und in Kooperation mit der in Nachbarschaft gelegenen Janosch-Förderschule erbracht. Ein Großteil der den Kidstreff aufsuchenden Kinder sind Schüler/innen dieser Schule.

Träger und Finanzier des Kidstreffs Herne ist die 2005 gegründete Help and Hope-Stiftung, die das Ziel verfolgt, Kindern in Not auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene zu helfen. Konzeptionelle Grundlage ist die lebensphasenorientierte Verknüpfung von Betreuung, Bildung und Beschäftigung mit ihren spezifischen Übergängen. Der Kidstreff Herne stellt das erste und auf nationaler Ebene neben einem Projekt zur beruflichen Ausbildung das zentrale institutionelle Engagement der Stiftung dar.

Nach fast dreijährigem Bestehen haben der Vorstand der Help and Hope-Stiftung als Träger und die pädagogische Leitung des Kidstreffs entschieden, die Einrichtung einer externen Evaluation zu unterziehen. Eine entsprechende Evaluation wurde vom Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung zusammen mit der RISP GmbH zwischen Mai und Juli 2013 durchgeführt.

Mit der Evaluation wird überprüft, ob bzw. wie die Einrichtung mit ihrer Arbeit und mit ihren Angeboten
• den gängigen Standards / guter Praxis des Betriebs von Einrichtungen der Kinderbetreuung und Jugendförderung entspricht,
• Zufriedenheit mit den Leistungen bei den Kindern, den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten und den weiteren Kooperationspartnern herstellt,
• die Ziele bzw. Vorgaben des Trägers zum einen und öffentlichen Akteuren zum anderen aufgreift,
• den sozialräumlichen Bedingungen im Stadtteil (Migration, Beschäftigungssituation, Bildungsorientierung, etc.) gerecht wird,
• sich im Verhältnis zu anderen Angeboten (z.B. OGS) positioniert,
• auf feststehende und auf mögliche Veränderungen der Rahmenbedingungen vorbereitet (z.B. Demografie, Inklusion, etc.) ist und
• auf andere Wohnquartiere, Stadtteile und Städte übertragbar ist.

Zusammenfassung


Laufzeit:
Mai 2013 bis Juli 2013

Projektbearbeitung

Projektleitung



Dipl. soz. wiss. Joachim Liesenfeld

E-Mail: joachim.liesenfeld@uni-duisburg-essen.de
Tel: +49 (0)203 28099-14


Projektmitarbeiter/innen



Dipl. Reg. Wiss. LA Rita Müller

E-Mail: rita.mueller@uni-due.de
Tel: +49 (0)203 28099-16


Auftraggeber