Qualitätsmanagement in Betrieben mit alternden Belegschaften (Q-BA)

In den nächsten zwanzig Jahren steigt der Anteil der älteren Beschäftigten in den Belegschaften als Folge des demografischen Wandels in Deutschland. Die Unternehmen werden ihre Wettbewerbsfähigkeit in den kommenden Jahren mit alternden Belegschaften gewährleisten müssen.

Das Projekt Q-BA hat Unternehmen mit ihren Beschäftigen in NRW dabei unterstützt, sich frühzeitig auf demografische bedingte Veränderungen einzustellen und zu prüfen, wie bisherige betriebliche Erfolgsfaktoren dauerhaft gesichert bzw. auf veränderte Bedingungen neu ausgerichtet werden können.

Acht Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branchenzugehörigkeit aus NRW waren unmittelbar beteiligt.

In einer Auftaktphase wurden Selbstbewertungen und Bestandsaufnahmen durchgeführt. Dabei wurden die vorhandenen Stärken und relativen Wettbewerbsvorteile des Unternehmens herausgearbeitet, die auch unter dem Vorzeichen alternder Belegschaften verstetigt werden sollten. Des weiteren wurden Verbesserungsbereiche identifiziert. Hierauf bezogen wurden dann in den beteiligten Unternehmen Maßnahmen entwickelt und in der folgenden Phase realisiert und ausgewertet.

Die betrieblichen Projekte bezogen sich auf folgende Themengebiete:

  • Sicherung von Wissen und Innovationsfähigkeit
  • Moderne und motivationsfördernde Arbeitsplätze
  • Stärkung von Leistungsfähigkeit und Gesundheit
  • Führung und Personalmanagement

Zentraler Ansatzpunkt war dabei das betriebliche Qualitätsmanagement. Formuliert wurden Kriterien bzw. Elemente von Qualitätsmanagementsystemen. An diesen Kriterien können sich Entscheider und Akteure in Unternehmen orientieren, um die Bestands- und Innovationsfähigkeit der Unternehmen auch unter dem Vorzeichen alternder Belegschaften zu sichern.

Neue Projektdokumente:

Joachim Liesenfeld / Kay Loss (RISP): Qualitätsmanagement in Betrieben mit alternden Belegschaften (Q-BA): Ergebnisse des Projektes im Überblick

Joachim Liesenfeld (RISP): Bewältigung des demografischen Wandels durch betriebliches Qualitätsmanagement

Förderung / Auftraggeber:

Land NRW (MWA) / Europäischer Sozialfonds im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative Arbeit und Innovation im demografischen Wandel (arbid)


Laufzeit:
Dezember 2003 bis November 2005

Kooperationspartner |

Projektbearbeitung

Projektleitung



Dipl. soz. wiss. Joachim Liesenfeld

E-Mail: joachim.liesenfeld@uni-duisburg-essen.de
Tel: +49 (0)203 28099-14



Auftraggeber

Land NRW,      Europäischer Sozialfonds,      Region Duisburg