Stärkung der beruflichen Weiterbildung in Duisburg

Die berufliche Fort- und Weiterbildung der Beschäftigten ist ein wesentlicher Faktor zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Regionen. Neben der Bildungsbereitschaft von Beschäftigten sind zum ersten die Strategien der Personalentwicklung der Unternehmen, die dort eingesetzten Ressourcen und positive Ergebnisse mit humankapitalorientierten Investitionen, zum zweiten qualifizierte Angebote und Maßnahmen von Trägern der beruflichen Fort- und Weiterbildung und zum dritten die Transparenz des Bildungsmarktes wesentliche Einflussgrößen.

Auf allen drei Ebenen setzt das Projekt an und versucht Impulse für eine Intensivierung der beruflichen Fort- und Weiterbildung in der Region zu setzen, die Bildungsbereitschaft der Unternehmen zu fördern, die Anbieter zu Verbesserungen zu motivieren und die wechselseitige Kooperation zu intensivieren. Hierfür werden im Rahmen des Projektes Instrumente eingesetzt, die Innovationen (z.B. Gründung einer Clearing-Stelle) mit bewährtem wie z.B. der Bildungsberatung oder dem Duisburger Bildungsportal Q-port verknüpfen.

Unverzichtbare Voraussetzung für die Zielerreichung ist, dass das Projekt von Partnern getragen wird, die auf die beschriebenen Ebenen einzuwirken vermögen.


Laufzeit:
März 2004 bis August 2005

Kooperationspartner |

Projektbearbeitung

Projektleitung


Dipl. soz. wiss. Joachim Liesenfeld

E-Mail: joachim.liesenfeld@uni-duisburg-essen.de
Tel: +49 (0)203 28099-14



Auftraggeber