Entscheidungshilfen für kleine und mittlere Unternehmen zur Implementierung moderner Informationstechnologien in der Emscher-Lippe-Region

Die Ziele des Projektes

Wenn die Prognosen stimmen, dann stehen viele Klein- und Mittelbetriebe vor großen Veränderungen. In der EDV, in den Informations- und Telekommunikationstechnologien vollzieht sich eine rasante Entwicklung: Immer mehr Unternehmen rüsten auf und arbeiten “online”, im Betrieb selbst und beim Kontakt mit Geschäftspartnern, bis hin zum so genannten “Electronic Business” im Internet.

Diese Veränderungen bringen einige Risiken, sie bedeuten aber auch ungeahnte Chancen, gerade für kleine und mittlere Unternehmen. Aber finden diese Unternehmen in der Region Emscher-Lippe genügend Beratung, Weiterbildung und Unterstützung, um ihre Chancen zu nutzen? Unser Projekt soll dazu etwas mehr Klarheit schaffen.

Wir wollen untersuchen, wo kleinere und mittlere Unternehmen im Bereich EDV der Schuh drückt:

  • Wie beurteilen die Unternehmensleitungen die modernen IT-Technologien? Welche Probleme und welche Vorteile sehen sie
  • Welche Vorbereitungen treffen sie, um für den Umbruch gerüstet zu sein?
  • Welche Wünsche und Vorstellungen haben sie für eine effektive Weiterbildung und Beratung im Bereich EDV?

In unserem Projekt wollen wir eine Bestandsaufnahme der Problemsichten und Wünsche der kleinen und mittleren Unternehmen der Region erarbeiten. Ziel des Projekts sind Empfehlungen zur Unterstützung der regionalen Wirtschaft im Bereich EDV-Weiterbildung und -Beratung.

Projektansatz: Befragung mittels Fragebogen und Experteninterviews

Grundlage unserer Untersuchung ist ein Fragebogen, der an kleine und mittlere Unternehmen in der Region versandt wird. Danach wollen wir in einigen ausgewählten Unternehmen Experteninterviews führen, damit eine detaillierte und differenzierte Bestandsaufnahme entsteht.

Die Auswertung des Fragebogens und der Interviews soll zum einen zeigen, wie die EDV in den Unternehmen aktuell eingesetzt und beurteilt wird. Zum anderen wollen wir untersuchen, welche Anwendungen zukünftig geplant sind, welche EDV-Beratung die regionalen Unternehmen wünschen und wie Angebote zur EDV-Weiterbildung aussehen sollten, damit sie möglichst zielgenaue und praxisnahe Unterstützung bieten.

Als Ergebnis unseres Projekts wollen wir Handlungsempfehlungen und Konzepte erarbeiten, die allen Interessierten zur Verfügung stehen.

Die Handlungsempfehlungen richten sich zum Beispiel:

  • an Akteure in kleinen und mittleren Unternehmen, die sich mit neuen IT-Entwicklungen, deren Anwendungen und Folgen beschäftigen;
  • an Personen, die EDV-Beratung oder Unternehmensberatung anbieten;
  • an Weiterbildungsträger in der Region;
  • an regionale Institutionen wie das Arbeitsamt und die kommunalen Einrichtungen zur Wirtschaftsförderung.

Runtime:
November 1998 bis Juli 1998

Co-operation partner |

Project work

Project management



Dr. Hans Uske

E-Mail: hans.uske@uni-duisburg-essen.de
Tel: +49 (0)203 36303-31



This Project is supported by: