Wissenschaftliche Begleitung für die Erstellung der Örtlichen Planung des Kreises Recklinghausen

Das RISP hat vom Kreis Recklinghausen den Auftrag erhalten, an der Erstellung der Örtlichen Planung (Alten- und Pflegeplanung) mitzuwirken. In Kooperation mit der Verwaltung wird in der örtlichen Planung die Situation der Seniorinnen und Senioren und der pflegebedürftigen Menschen im Kreis Recklinghausen dargestellt. Dafür sollen sämtliche Angebote, Einrichtungen und Dienste für diese Zielgruppen in einer Bestandsaufnahme erfasst werden. Zudem werden diverse Themenbereiche, wie „Kultursensible Pflege“, „Quartiersentwicklung und Wohnen im Alter“ oder „Armut im Alter“ für den Kreis Recklinghausen diskutiert.

Örtliche Pflegebedarfsplanung des Kreises Recklinghausen erschienen. Im Auftrag des Kreises Recklinghausen hat das RISP die örtliche Pflegebedarfsplanung des Kreises Recklinghausen erstellt. Sie ist jetzt veröffentlicht worden und kann hier heruntergeladen werden.


Runtime:
März 2016 bis September 2016

Project work

Project management



Dr. Hans Uske

E-Mail: hans.uske@uni-duisburg-essen.de
Tel: +49 (0)203 36303-31


Project staff



Alexandra Schmitz

E-Mail: alexandra.schmitz@risp-duisburg.de
Tel: +49 (0)203 3630330

Dr. Hans Uske

E-Mail: hans.uske@uni-duisburg-essen.de
Tel: +49 (0)203 36303-31


This Project is supported by:

Selected publications


  • Schmitz, Alexandra / Uske, Hans / Mitarbeit: Beckmann, Nina / Hecken, Leonie / Cakan, Seda: Örtliche Pflegebedarfsplanung des Kreises Recklinghausen . Recklinghausen: Kreis Recklinghausen - Der Landrat - Fachdienst 57, 2017. - | Download