JOBSTARTER-Projekt „Zukunft Ausbildung“

Erstellung einer Branchen- und Ausbildungspotenzialanalyse für das JOBSTARTER-Projekt „Zukunft Ausbildung“ der Stadt Mülheim

Im Rahmen des JOBSTARTER-Projektes führt das RISP eine wissenschaftliche Branchen- und Ausbildungsplatzpotenzialanalyse durch. Die Analyse soll Aufschluss über entsprechende Potenziale und Sichtweisen von kleinen und mittleren Unternehmen in den bereichen „Handwerk“ und „Einzelhandel“ in Mülheim geben. Sie soll zudem mögliche Erfolgsfaktoren für die Akquisition von zusätzlichen Ausbildungsstellen in diesem Feld benennen und als Nebeneffekt ein aktivierendes Element in der Gesamtstrategie des JOBSTARTER-Projektes darstellen.


Laufzeit:
Mai 2009 bis Dezember 2010

Projektbearbeitung

Projektleitung



Dr. Hans Uske

E-Mail: hans.uske@uni-duisburg-essen.de
Tel: +49 (0)203 36303-31



Auftraggeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Europäischen Sozialfonds (ESF)